STATUS UPDATE KW5
6. Februar 2022
STATUS UPDATE KW6
13. Februar 2022
Show all

Impressionen unseres Events: “Ein Jahr nach dem Putsch – Ein Blick vor und zurück” am 05.02.2022 in Berlin

Wow, was für ein emotionaler Abend! 
Begonnen hat unser Programm mit einem traditionellen Tanz, dem Bogentanz. (Lähdtin a gaah). Früher vor oder während Kriegen und der Tierjagd aufgeführt, stand dieser an diesem Tag als Symbol, für den Kampf gegen das Militärregime.


Der darauffolgende Dokumentarfilm „Padauk: Myanmar Spring“ von Jeanne Hallacy und Rares Michael Ghilezan zeichnete die Demokratiebewegung direkt nach dem Putsch bis zur brutalen Niederschlagung nach. 
Im anschließendem live Gespräch via Zoom mit Jeanne zog es uns nochmal näher zu den Protagonisten und der abschließende Appell an die Weltgemeinschaft ließ uns voller Gedanken in die Pause gehen.
Aufgrund des Urheberrechts ist der Film “Padauk: Myanmar Spring” und “Buffalo Boy” nicht in der Aufzeichnung verfügbar. Wer diese und weitere Filme dennoch anschauen möchte, ist herzlich eingeladen auf der Seite des „Burma spring benefit Filmfestival 2022“ vorbeizuschauen: https://bsbff.eventive.org/welcome

In vielen Gesprächen, bei toller Musik und herausragendem Essen wurde genetzwerkt, sich ausgetauscht und kennen gelernt.

Der Vortrag von Lukas Nagel sowie der Kurzfilm „Home“ von Kaung Sint läuteten den zweiten Teil des Abends ein.
Nach der Verlesung zweier Gedichte und dem letzten Programmpunkt, dem Kurzfilm „Buffalo Boy“ von Mai Ah Nway (Taaung Chit Thu) klang der Abend aus.

Es war bewegend, traurig und schön zugleich. Die live Musik sowie der Tanz haben, kombiniert mit dem leckeren traditionellen Essen, viele tolle Aspekte der Burmesischen Kultur zeigen können. 
Auf der anderen Seite hat die schonungslose Wirklichkeit, verpackt in drei Filmen, zwei Gedichten und einem Vortrag sehr nachdenklich und traurig werden lassen.
Wir schließen diesen Abend dennoch gestärkt, da vereint im Kampf für die Demokratie, ab.

Gefördert wurde das Event durch Engagement Global mit Mitteln Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung. 
Veranstaltet hat es die Initiative „German solidarity with Myanmar democracy“ aus der inzwischen dieser Verein hervor gegangen ist. 
Der Ort der Veranstaltung war die Regenbogenfabrik (http://www.regenbogenfabrik.de) die wir an dieser Stelle ganz herzlich empfehlen möchten. Wir möchten und bei allen bedanken, die Teil genommen, mit organisiert, Beiträge gebracht und uns so auf jede erdenkliche Weise unterstütz haben –Danke!

Aufgezeichneter Live Stream.
Aufgrund des Urheberrechts ist der Film “Padauk: Myanmar Spring” und “Buffalo Boy” nicht in der Aufzeichnung verfügbar.