STATUS UPDATE KW 37
18. September 2022
STATUS UPDATE KW 39
2. Oktober 2022
Show all

STATUS UPDATE KW 38

Tag 602 – über 2316 Tote und 15607 Inhaftierte

Die US-Botschaft in Myanmar hat angekündigt, dass sie dem Unabhängigen Ermittlungsmechanismus der Vereinten Nationen für Myanmar (IIMM) weitere 1 Million Dollar zur Verfügung stellt.

Die Erklärung wurde am 20. September herausgegeben, und die Mittel werden über das Büro für internationale Drogenbekämpfung und Strafverfolgung des US-Außenministeriums zur Unterstützung der Bemühungen der IIMM bereitgestellt.

“Es besteht ein eindeutiger und dringender Bedarf, die Opfer und Zeugen von Verbrechen in Birma zu schützen. Glaubwürdige Informationen von Opfern und Zeugen von in Birma begangenen Gräueltaten stellen eine Bedrohung für das Militärregime dar, das durch gewaltsames Verschwindenlassen und außergerichtliche Tötungen aktiv gegen Andersdenkende vorgeht.

Dieser Beitrag wird die Bemühungen der IIMM zur Gewährleistung des Opfer- und Zeugenschutzes weiter unterstützen und gleichzeitig den Zugang des Mechanismus zu wichtigen glaubwürdigen Informationen über Verbrechen verbessern, die im Rahmen des Mandats der IIMM zur Untersuchung, Sammlung, Bewahrung und Analyse von Beweisen für die schwersten internationalen Verbrechen in Birma seit 2011 begangen wurden.” (Mizzima)