STATUS UPDATE KW 35
4. September 2022
17. Internationaler Tag der Demokratie
15. September 2022
Show all

STATUS UPDATE KW 36

Tag 588 – über 2272 Tote und 15446 Inhaftiert

In einem seltenen Interview mit der russischen Nachrichtenagentur RIA, sagte Militärchef Hlaing, dass es noch zu früh sei, um über eine Verschiebung der Wahlen zu diskutieren, die vorläufig für August nächsten Jahres geplant sind, und dass die Junta noch genügend Zeit habe, die Ordnung wiederherzustellen.


„Wir haben versprochen, dass wir in naher Zukunft Wahlen abhalten werden, und wir versuchen mit aller Kraft, dies zu erfüllen“, sagte Hlaing. „Außerdem müssen die Wahlen ohne Druck von außen stattfinden, sonst werden sie nicht fair und transparent sein. Und wir werden unsere eigenen Wahlen ohne Druck von außen durchführen.”


Eine am Montag veröffentlichte Analyse des Sonderbeirats für Myanmar, einer Gruppe unabhängiger internationaler Experten, kam zu dem Schluss, dass das Militär nur 17 % des Landes stabil kontrolliert, während der Rest umstritten ist oder von den Gegnern gehalten wird.
Hlaing, der sich zu einem Wirtschaftsgipfel in Russland aufhält, sagte, dass Myanmar dabei sei, Öl aus Russland zu kaufen und in Rubel zu bezahlen, da es Schwierigkeiten habe, andere Währungen zu verwenden.
Die Junta wurde von den meisten regionalen Gipfeltreffen ausgeschlossen und hat sich in ihrer Isolation zunehmend an Russland gewandt, um diplomatische Unterstützung und mehr militärische Ausrüstung zu erhalten (Reuters).