Together with 637 other organizations, GSwMD e.V. signs open letter to US Government
12. Mai 2022
Offener Brief: Haushaltplanung und humanitäre Hilfen
20. Mai 2022
Show all

STATUS UPDATE KW19

Tag 469 – über 1835 Tote und 13682 Inhaftiert

Der kambodschanische Premierminister Hun Sen, der derzeit den rotierenden Vorsitz des Verbandes Südostasiatischer Nationen (ASEAN) innehat, hat zum zweiten Mal den Zorn der Menschen in Myanmar auf sich gezogen, nachdem er sie belehrt hatte, dass sie, wenn sie sich seinen Bemühungen zur Förderung der “Friedensgespräche” des Militärregimes widersetzten, Gefahr liefen, ihr Land zu zerstören und unschuldige Menschen zu töten.

Der amtierende Präsident der NUG, Duwa La Shila, sagte auf Twitter, dass er “sehr enttäuscht” über Hun Sen’s Kommentar sei und bezeichnete ihn als “Beleidigung der Menschen in Myanmar, die gegen die Scheinfriedensgespräche der kriminellen Junta protestieren”.

Auf Myanmars populärster Social-Media-Plattform, Facebook, wurde der kambodschanische Premierminister mit noch schärferen Reaktionen konfrontiert.